12.05.2012

Das linkshirnextremistische Copyfight-Manifest

§ 0 Eigentum ist Diebstahl, geistiges Eigentum ist geistiger Diebstahl.

§ 1 Das Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (d.h. alle Leistungsschutzrechte inklusive geistiger Fahrräder [1][2]) sind überflüssig und können weg.
§ 1.1 Aber erst dann, wenn allen alles gehört und das Recht auf ein schönes Leben für alle durchgesetzt ist. 

§ 2 Patente sind auch doof.

§ 3 Zur Revolution bitte Stullen selber mitbringen. Pizzaversorgung ist nicht gewährleistet.

§ 4 Über Kopien zu kämpfen bringt eh nichts, die werden einfach kopiert.

§ 5 Nach der Revolution bekommt jeder Bücher, Musik, Filme frei Haus geliefert. Wer Kultur blöd findet, wird jedoch literarisch erschossen.

§ 6 Für im Zuge geklonten Fortschritts durch Paralleluniversen zutage geförderte reproduzierte Ur-Viecher gelten §§ 0-5 analog.


[1] If I steal your bicycle you have to take the bus*
[2] If I just copy it, there's one for each of us*

* by Nina Paley http://www.youtube.com/watch?v=IeTybKL1pM4

Kommentare:

  1. Wie? Nichtmal Erdbeerkuchen gibts? Menno.

    AntwortenLöschen
  2. Nach "Das äußerst vorläufige Urheberrechts-Debatten-Manifest" §6, haben sich die Linkshirnextremisten jetzt also selbst von ihrer eigenen Revolution ausgeschlossen.

    Vorbildliches Verhalten!

    AntwortenLöschen