27.10.2010

Achtung! Stöckchenwurfgebiet!

Den Linkshirnextremisten wurden zwei Stöckchen zugeworfen: eins von Impactsuspect, eins von Order by Rand.

Und hier nun unsere in einem kollektiven Schaffensprozess entstandenen multiplen Antworten.

Fragen von Impactsuspect:

1. Welcher Film ist von deinen Lieblingsfilmen der älteste, und warum?
- "Panzerkreuzer Potemkin" natürlich. Je nachdem, wie das "warum" gemeint ist: a) Weil er nun mal weit vor den geradzahligen Star-Trek-Filmen gedreht wurde bzw. b) weil er sich erstaunlich frischgeghalten hat (Broca-Areal)
- Clockwork Orange, weil er vor den anderen gedreht wurde. (pantoffelpunk)
- Dafür müsste ich meine Filme in meinem Gehirn mal chronologisch ordnen. Aber aus dem Bauchgehirn heraus würde ich mal auf »The Invisible Man« tippen eine große Liebeserklärung an den Film mit einem unsichtbaren Mann. Gerüchten zufolge Grundlage für das gleichnamige Queen-Lied von … später. (Typ aus Moskau)
- "Modern times" (Rabenviech)
- "Der kleine Muck" (Marax)

2. Wenn dir Zeitreisen möglich wären, in welcher Zeit würdest du dich gerne mal umsehen?
- Eine Zeit, in der es keine Science-Fiction-Filme mehr gibt. (pantoffelpunk)
- In die Zeit kurz nach der Oktoberrevolution, um einen gewissen Herrn Uljanow davon zu überzeugen, daß er seine Hoffnungen bloß nicht in die Deutschen setzen soll. (Broca-Areal)
- In die Zeit, in der ein Low-Budget-Film namens "Flipper vs Dracula" den Startschuss für die Revolution markiert. (Elquee)
- Ich würde, achtung, mit einem Raketenwerfer und einem grooooßen Haufen Raketen an die Ostküste der späteren US of Unfug reisen und Kolumbus gebührend begrüßen. Danach würde ich das Leben als Nachfolger Manitous genießen. Oder ins alte Rom, aber das geht auch um Waffen. Ich könnte mir auch was Pazifistisches ausdenken, aber das ist mir gerade zu schwer. (Typ aus Moskau)

3. Was würdest du in eine Zeitkapsel legen, wenn das Ende der Zivilisation bevorstünde?
- Einen Zettel, auf dem steht "Die Party ist leider schon vorbei, aber gekühltes Bier steht noch im Kühlschrank" (Marax)
- Sämtliche Star-Trek-Staffeln und -Filme in möglichst unverwüstlicher Form - und mit einem Hinweis an die potentiellen Finder: "Guckt euch das mal an. Ist es so, wie es gekommen ist, nicht doch besser als mit dieser unerträglichen Föderation und diesen schrecklichen Pyjamas?" (Broca-Areal)
- Selbstverständlich eine DVD von "Flipper vs Dracula" (Elquee)
- Android-Handy und Labello mit Geschmack. (anonym)
- Das Kapital Band I-III, latürnich. Und den ausgedruckten (sic!) Linkshirnblog. (Typ aus Moskau)

4. Nehmen wir mal an, du bist Gott, und du musst mal dringend für 5 Minuten auf Toilette. Wem würdest du in der Zwischenzeit die Erde anvertrauen?
- Meiner Mutter. Sie würde es garantiert schaffen, den ganzen Planeten in den 5 Minuten aufzuräumen, abzuspülen und sogar in den letzten Ecken staubzusaugen. (pantoffelpunk)
- Irgendeinem anderen Gott.(anonym)

5. Wann haben wir endlich humanoide Roboter und Jetpacks?
Wir haben noch keine humanoiden Roboter? Wer sind dann diese Gestalten, die behaupten, unsere Regierung zu sein?!?!? (Broca-Areal)

6. Benutzt du diese Untersetzer für Gläser?
- Gläser? Bier trinkt man aus der Flasche! (Broca-Areal)
- Ich trinke prinzipiell nur Wässerchen aus 0,7l Flaschen. Was anderes gibt es hier in der Enklave Freies Moskau auch nicht. (Typ aus Moskau)

7. Welches Buch hat dich am meisten in deiner persönlichen Entwicklung beeinflusst?
- Die Bibel und das kommunistische Manifest, siehe hier (das ist aus propagandistischen Zwecken gelogen, macht aber nichts). (pantoffelpunk)
- Mein Vorstrafenregister und das Buch über die Bienen und Blumen ^^ (Marax)
- Ich lese nur .pdfs bis meine Aufmerksamkeitsspanne abreißt (ca. sechs Seiten). (Typ aus Moskau)

8. Wo warst du, als “Dark Angel” abgesetzt wurde?
- Who the Föck ist "Dark Angel"? Ist das von Russ Meyer? Oder geht es um Fischereisport? (pantoffelpunk)
- Hört sich an wie etwas, das bei "Tatort Internet" mitspielt. (Elquee)
- Wikipedia sagt mir, das war 2002, daran kann ich mich nicht erinnern. (Typ aus Moskau)


Fragen von Order by Rand:

1. Du darfst einen Tag in die Rolle einer Roman-/Filmfigur deiner Wahl schlüpfen. Welche wäre das? Warum?
- Das wäre dann wohl Nero Wolf. Der sitzt schön zu Hause rum, trinkt Rotrwein und gärtnert, während andere für ihn die Laufarbeit machen. Das wichtigste: Er kann ausschlafen. (Impactsuspect)
- Holly Golightly. Wobei es empörend ist, dass Tiffany kein Frühstück anbietet, was nach der Revolution auf jeden Fall geändert werden wird (Elquee)
- Dejar (Vorname unbekannt) aus der DS9-Folge "Destiny". Aus Gründen. (Broca-Areal)

2. Erinnerst du dich noch an Filme oder Serien aus deiner Kindheit? Welche davon sollten deiner Meinung nach unbedingt wiederholt werden?
- Ich erinnere mich an alle! Und keine sollte wiederholt werden, das würde nur die Erinnerung kaputtmachen. (Impactsuspect)
- Keine. Ich wurde streng erzogen. Es gab nur Vodka und und die Marx-Engels-Werke. (Typ aus Moskau)
- "Die Herrscher der Zeit" - unglaublich wunderwunderschöne Zeichentrickserie. (Wie mir Wikipedia gerade mitteilt, ist es wohl eigentlich ein Film, wurde aber irgendwann in den Achtzigern mal in Episoden im Rahmen einer Sendung mit verschiedenen Zeichentricksachen gesendet.) (Broca-Areal)

3. Du hast die Möglichkeit, eine Rede vor den mächtigsten Personen der Erde zu halten. Was möchtest du ihnen unbedingt mitteilen?
- Öhm. Ich würde sagen, dass es mir der Anstand eigentlich verbietet, dass zu sagen, was ich sagen will, und daher würde ich es pantomimisch vormachen, was ich zu sagen habe. (Impactsuspect)
- Ich rede nicht mit jedem. Und vor jedem auch nicht (Elquee)
- Ist mein Rückzug gesichert? (Typ aus Moskau)
- Ich würde die Waffen sprechen lassen. (Broca-Areal)

4. Wenn für deinen Lebensunterhalt garantiert gesorgt wäre, was würdest du tun?
- Erst einmal ausschlafen. (Impactsuspect)
- Erst ausschlafen, dann vielleicht zur Revolution gehen, bisschen twittern, Musik runterladen. (anonym)
- Ausschlafen, aber so gegen Mittag trotzdem zur Arbeit gehen. (Broca-Areal)

5. Du wachst eines Morgens auf und stellst fest, dass du der einzige Mensch auf der Welt bist. Was würde diese Situation für dich bedeuten?
- Ich könnte dann endlich einmal ausschlafen. (Impactsuspect)
- Kein Team Fortress 2 mehr. (Typ aus Moskau)
- Ich würde erst einmal sicherstellen, dass alle die, die ich nicht leiden kann, auch wirklich nicht mehr da sind. (anonym)
- Oh nein, ganz alleine bei Twitter! :O (Broca-Areal)

6. Deine Eltern rufen an und erzählen, dass sie gerade in der Stadt sind und dich in 10 Minuten besuchen werden. Wie bekommst du deine Wohnung am schnellsten in einen elterntauglichen Zustand?
- Ich würde es ganz lassen, und sie in der Stadt zum Essen einladen. (Impactsuspect)
- Ich bin nicht rangegangen, weil die immer mit unterdrückter Nummer anrufen. (anonym)
- Ich räume für Gäste prinzipiell nicht auf, das machen gefangene Konterrevolutionäre für mich. (Typ aus Moskau)
- Meine Eltern kennen mich gut genug, um entweder a) so etwas gar nicht erst zu tun oder aber b) den Zustand meiner Wohnung in Kauf zu nehmen. (Broca-Areal)

7. Du drückst dich seit Tagen davor, einkaufen zu gehen. Welcher Notstand treibt dich letztendlich dazu, es doch zu tun?
- Eine Vielzahl von konsumspezifischen Gründen könnten mich dazu treiben einkaufen zu gehen. Oft gehe ich einfach auch nur einkaufen, weil ich Lust habe einkaufen zu gehen, wandere solange durch Supermärkte, bis man mich für einen Ladendieb hält, und gehe dann ohne was zu kaufen nach hause, weil ich merke, dass ich gar nichts brauche. (Impactsuspect)
- Wenn die letzte Cola light ausgetrunken ist und die vorletzte Zigarette geraucht ist, ist der große Moment gekommen (Elquee)
- Cola ist alle. (sanczny)
- Hier gibt es Supermärkte ja im Internetz. (Typ aus Moskau)
- Bier alle. (Broca-Areal)

8. Und als letzte Frage natürlich: Was hast du noch im Kühlschrank?
- Erdbeerjoghurt! [Stimmt gar nicht, dass ist nur die linkshirnextremistische Antwort. In echt ist es natürlich Blaubeerjoghurt.] (Impactsuspect)
- Heute nix, aber warme Cola light und Zigaretten sind noch reichlich vorhanden (Elquee)
- Cola und Schokolade. (anonym)
- Öhm. (Typ aus Moskau)
- Zwei Sorten Käse, Krautsalat, Eier (noch nicht abgelaufen!), Möhren, Bier. (Broca-Areal)


Mit diesen Fragen geht es nun weiter:

1. Was sollte man mit Bloggern machen, die mit Stöckchen um sich werfen?
1a. Verstößt das nicht gegen das Folterverbot?
2. Wie lange wird Dich Deine bürgerliche Herkunft und Erziehung noch daran hindern, zur Waffe zu greifen und endlich die Revolution zu beginnen?
3. Wer sollte den Soundtrack zur Revolution beisteuern?
4. Sollten die Linkshirnextremisten sich im Kampf uniformieren? Wenn ja, wie?
5. Ist eine Revolution ohne Katzencontent denkbar?
6. Ist noch Bier da? Vielleicht hinter dem Rotwein?
7. Wie sollten wir Deiner Meinung nach nach der Revolution Arbeit organisieren?
8. Wie lautet der Titel des Films, von dem Du hoffst, dass er eines Tages - natürlich zur Beschleunigung der Revolution - gedreht wird?



Blögge, die dieses Stöckchen zugeworfen bekommen:
- http://www.plastikstuhl.de
- Sportswire
- Freunde Cardassias e.V.
- Gotts Blog
- Pantoffelpunk
- Sascha Lobo

Kommentare:

  1. Als Zeichen unseres guten Willens gegenüber den evolutionär benachteiligten Spezies des Alpha-Quadranten haben wir, die Freunde Cardassias e.V., uns dafür entschieden, die uns gestellten Fragen zu beantworten. Wir bitten aber um Verständnis dafür, daß wir

    a) an dieser Stelle antworten, da unser eigener Internetauftritt ernsthaften Zwecken dient,

    und

    b) momentan dringendere Probleme haben, als uns Fragen zum Weitergeben auszudenken.

    Hier jedenfalls unsere Antworten


    1. Was sollte man mit Bloggern machen, die mit Stöckchen um sich werfen?
    - Da es sich dabei um ein minderschweres Delikt zu handeln scheint, dürften fünf bis zehn Jahre Arbeitslager ausreichend sein.

    1a. Verstößt das nicht gegen das Folterverbot?
    - Folterverbot???

    2. Wie lange wird Dich Deine bürgerliche Herkunft und Erziehung noch daran hindern, zur Waffe zu greifen und endlich die Revolution zu beginnen?
    - Revolutionen sind eine chaotische Angelegenheit und haben zudem die störende Tendenz, unerwünschte Richtungen einzuschlagen. Ein ordentlich durchorganisierter Militärputsch wäre die empfehlenswertere Lösung.

    3. Wer sollte den Soundtrack zur Revolution beisteuern?
    - Wenn es denn unbedingt eine Revolution sein soll, ist es wohl auch egal, WER für den Soundtrack zuständig ist. Hauptsache, bei diesem handelt es sich um die altehrwürdige Hymne „Rule, Cardassia“.

    4. Sollten die Linkshirnextremisten sich im Kampf uniformieren? Wenn ja, wie?
    - Da sie aus dem Gebiet der Föderation stammen, sollten sie diese quietschbunten Sternenflottenpyjamas tragen. Darin sind sie im Zweifelsfall (siehe Punkt 2, erster Satz) auch leichter anzuvisieren.

    5. Ist eine Revolution ohne Katzencontent denkbar?
    - Siehe Punkt 2.

    6. Ist noch Bier da? Vielleicht hinter dem Rotwein?
    - Wer braucht Bier, wenn es Kanar gibt?

    7. Wie sollten wir Deiner Meinung nach nach der Revolution Arbeit organisieren?
    - Siehe Punkt 1.

    8. Wie lautet der Titel des Films, von dem Du hoffst, dass er eines Tages - natürlich zur Beschleunigung der Revolution - gedreht wird?
    - Laut gutinformierten Quellen existiert dieser Film bereits; in den Akten des Obsidianischen Ordens wird er unter dem inoffiziellen Titel „What They Actually Leave Behind“ geführt. Es handelt sich dabei um die WAHRE letzte Folge der anticardassianischen Propagandaserie “Deep Space Nine“, in der trotz strengster staatlicher Beaufsichtigung zahlreiche unschöne Wahrheiten über die Föderation durchsickern, die nach Erachten von Sektion 31*) niemals ans Tageslicht dringen dürfen, und die seither in den Tiefen der Archive dieser Organisation verschwunden ist.
    Von der Dürftigkeit der plumpen Fälschung, die dem Publikum als angebliche „letzte Folge“ untergejubelt wurde, sollte sich übrigens niemand täuschen lassen. Die dürftigen Teile der Fälschung dienen lediglich zur Ablenkung von den geschickteren Fakes, beispielsweise zu dem Thema, WER eigentlich wirklich für den Großteil der Verheerung Cardassias verantwortlich ist ...

    *) Und behaupte bloß niemand, eine solche Organisation existiere nicht.

    AntwortenLöschen
  2. Hier die Antworten von SportsWire

    http://www.sportswire.de/stockchen-geholtbelohnung/

    AntwortenLöschen